Startseite
  Über...

 

http://myblog.de/peru2015

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Cusco

Wieder zurück in der Stadt die zu recht stolz auf sich ist. Cusco, der Nabel der Welt hat mehr zu bieten als man in einem Monat sehen könnte. Umso größere Attraktionen warteten in den zwei Tagen hier auf uns. Die Stadt war einst die Hauptstadt der Inkas und das sieht man an allen Ecken durch die berühmten passgenauen Steinmauern. Prägend ist aber vor allem die spanische Eroberung und Herrschaft. Überall findet man wunderschöne Kolonialbauten.

Heute unternahmen wir noch einen Ausflug zur über der Stadt liegenden Festung der Inkas. Sacsayhuaman heißen die Überreste der einst mächtigen Festung die schlussendlich doch von den Spaniern erobert werden konnte. Dennoch sind die Überreste beeindruckend.

Morgen geht es mit dem Bus 10 Stunden durch das peruanische Hochland über einen Pass von fast 4400 Metern nach Puno zum Titicacasee auf 3800 Metern. Dort werden wir zwei Tage verbringen ehe es weiter nach Bolivien geht.

Das Wetter hier ist durchaus schön und so haben wir fast alle schon einen Sonnenbrand. Durch die Höhe ist es noch gefährlicher, dafür machen uns die 3500 Meter Seehöhe hier körperlich nicht sehr zu schaffen.



Hauptplatz von Cusco


Zentrum von Cusco


Über der Festung Sacsayhuaman


Fugenlose Steinbauten


Umgebung von Cusco
3.4.15 01:31
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Chris Fasching (5.4.15 19:22)
genießts das tolle Wetter thaha i denk Bustour wirst nach der Reise dann länger keine mehr brauchen so wie ich das herauslese ;D schöne Grüße aus dem windigen Mitteleuropa an die ganze Gang


Michi (6.4.15 01:42)
Ja das stimmt das Busfahren steht mir schon an.
Solange es keine Probleme gibt ist es aber ganz gemütlich.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung